«Meine Zukunft ist dunkel»

Er ist noch nicht im Nationaldienst und bekommt deshalb kein Asyl: Tesfaldet Kahsay. Foto: Giorgia Müller

Die Schweiz weist neu eritreische Asylbewerber ab, wenn sie nicht nationaldienstpflichtig sind – es fehlten «konkrete Indizien» einer Verfolgung. Haft droht ihnen dennoch, wie der Fall von Tesfaldet Kahsay zeigt.

Share on FacebookEmail this to someoneTweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *